Einige Pressestimmen über Hironimus:

Emsdettener Volkszeitung
Ohne große Bühnenaufmachung, kindlich unbefangen präsentiert er Nummern, die die großäugigen Kleinen seit jeher begeisterten....Hironimus ist geschickt und fingerfertig und schafft es auch bei Maximal Konzentration witzig zu sein. So witzig, daß selbst die Erwachsenen loslachen müssen.
5.3.1998

Südkreis Kurier
Mit feuriger Jonglage, Zerschneide-Tricks und vor allem seiner speziellen Art, das Publikum mit einzubeziehen war "Hironimus" unangefochten das Highlight dieses Abends... ...Durch seine Späße mit dem 'Publikum gewann "Hironimus" schnell alle Sympathien. "Das ist ja unglaublich", staunte so mancher Besucher.
September 2001

Borkener Zeitung
Gekonnt, flott und vielseitig: Georg Morgenthal
13.9.2004

Neue Westfälische
Besondere Aufmerksamkeit zog Clown Hironimus auf sich. Georg Morgenthal aus Kassel beherrscht Clownerie und Artistik gleichermaßen, versteht große wie kleine Zuschauer zu fesseln.
23.1.2007

Die Glocke
Um 14.00 Uhr fiel der Startschuß mit dem Zauberer Hironimus, der mit Artistik, Magie, brennenden Fackeln und viel Wortwitz die Anwesenden zu begeistern wußte.
29.8.01

Einer der absoluten Höhepunkte war der Auftritt von Georg Morgenthal aus Kassel, der als "Hironimus" solo und unter Einbeziehung der Besucher Begeisterung weckte. Die Mädchen und Jungen belohnten den Zauberer und Jongleur mit viel Applaus.
23.1.2007

Goslarsche Zeitung
Ein großer Star auf dem Hahnenkleer Sommerfest war ganz klar Hironimus, der Zauberkünstler. Mit seiner trickreichen Show versammelte er im Handumdrehen ein paar hundert Zuschauer... Es war ein Spaß für Jung und Alt....Hironimus versteht es mit seiner homorigen Show, nicht nur das Publikum zu begeistern, sondern er bindet es gleich in seinen Auftritt mit ein.
31.7.2006

Hildesheimer Allgemeine Zeitung:
"Hironimus" begeisterte die Zuschauer im Klosterpark mit einer unvergesslichen Show aus Zauberei und Hochradartistik.
ca. 28.6.2006

HNA:
Der TSV als Ausrichter bot ein interessantes und flottes Rahmenprogramm. Unser Foto zeigt den Kasseler Künstler bei der Messer-Jonglage auf dem Einrad,
2.11.2006

Löhner Zeitung
Kritik zum "Sommerfest der Kleinkunst 2008":
Siebtes Kleinkunstfest überzeugt Besucher und Veranstalter....
...perfekt einstudiert zeigte der Zauberer Hironimus bei zwischenzeitlichen Sonnenschein seine Fackeljonglage auf dem Einrad. Mit solchen gewagten Einlagen und durch seine sympathische und gewitzte Art stieg der Kasseler schnell zum Publikumsliebling auf. Auch beim achtjährigen Maximiliam hatte sich der Künstler rasch in sein Herz gezaubert: "Das sind einfach tolle Tricks, die er heute zeigt. So etwas möchte ich später auch einmal machen.
21.7.2008

Rheingau Echo
Der Jongleur und Zauberer Hironimus sorgte mit verblüffenden Tricks ...für Riesenstimmung
31.7.2003

Rheinische Post
Der "Gipfelsturm" lohnte sich für alle....
Der Akrobat und Zauberkünstler schafft es, die Plätze nach und nach zu füllen.
8.9.2003

Münsterische Zeitung
Auf dem Fahrrad, unter dem Fahrrad und um das Fahrrad herum begeisterte Jonglagemeister Hironimus Jung und Alt.....Eine Weise Entscheidung, denn die Artisten Clowns und Zauberer kamen beim Publikum besonders gut an.
30.9.2002

Brachte beim Handorfer Herbst nicht nur die kleinen Zuschauer zum Lachen: Clown Hironimus
29.9.2003

Ein Höhepunkt...war die mitreißende Zauber- und Jonglier-Show von "Hironimus" auf dem Kirchplatz...
So eine ausgefallene Art der Zweiradnutzung haben die Kinder bei der Fahrradnutzung bestimmt nicht gelernt. Umso schöner, dass sie die Gelegenheit bekamen , selbst zu kleinen Akrobaten zu werden.
27.9.2004

Hironimus hatte die Besucher fest im Griff. Mit seiner humorigen Show, einem Mix, aus Jonglage, Zauberei und Comedy, spielte sich Georg Morgenthal in die Herzen von Groß und Klein. Handorfs Kaufmannsgilde konnte Ihr beliebtes Volksfest als vollen Erfolg verbuchen: Über 25 000 Gäste strömten bei herrlichem Sonnenschein in die beschauliche Gemeinde.
25.9.2006

Nordwest Zeitung
"Hironimus" verzaubert Gäste mit einer Show voller Witz und Artistik... Nach mehreren Zugaben waren sich alle Besucher einig: "Hironimus" hätte noch stundenlang mit seinen "zauberhaften" Späßen weitermachen können.
27.1.1998

Bild-Zeitung
Zauberhaft: "Hironimus" alias Georg Morgenthal, lehrte Gästen das Seil Knoten
28.7.2003

Westfälische Nachrichten
Eins, zwei, drei: Die brennende Fackel flog durch die Luft und Hironimus schnappte sie mit dem Mund auf.
27.7.2001

Zauberer und Jongleure dürfen bei einem Straßenfest nicht fehlen - besonders spannend war es für die Zuschauer, wenn der Meister beim Spiel mit den Bällen auch noch die jungen Besucher einbezog.
30.9.2002

Feuerkünstler und Radsportartist - besser konnte die Unterhaltung auf dem Petronillaplatz nicht sein.
29.9.2003

Hironimus begeisterte seine Zuschauer mit Comedy, Zaubereien und Jonglage - sein Kinderrad verwandelte er in ein Mini-Motorrad, um darauf ungewöhnliche artistische Übungen zu machen.
29.9.2004

Da staunen nicht nur die kleinen, sondern auch die großen Zuschauer. Von Jonglage bis zum Todessalto - alles beherrscht Hironimus perfekt. [...] Kinder wie Erwachsene sind von der spritzigen Show begeistert.
8.7.2006

Münsterland Zeitung (Lokalteil: Ahauser Zeitung)
Hironimus greift nach dem Eishörnchen einer Frau und balanciert es auf der Nasenspitze - im Disco-Takt von nebenan.
24.5.2004

Quellen unbekannt:
Brachte Gäste und Ehrengäste in Leopoldshöhe mit seinen Kunststücken zum Schmunzeln: der Jongleur "Hironimus".
Auftritt am 12.11.1993, Quelle des Zeitungsartikels leider nicht bekannt.